Dienstag, 20. Dezember 2011

T2 Türen

Die Türen am T2 sind ein leidiges Problem. Erstens rosten die Dinger wie blöd, zweitens kann man sie nicht willkürlich tauschen und drittens werden brauchbare Türen immer knapper.

Zum Beispiel sieht "Erstens" bei mir so aus:

Mit dem "Zweitens" meine ich v.a. die Problematik mit den 1974 geänderten Türscharnieren. Wer genaueres über die Unterschiedlichkeit der Türen wissen will, findet im Netz und den Typenguides eingies an Info. Die Form der Türen, also das Blech ansich wurde jedoch (bis auf den T2c) nie geändert. 
Die Türscharniere bis 1974 hatten weitere Lochabstände für die Befestigungsschrauben als die späten Türen bis 1979 und kein Gewinde. Die Türen ab '74 haben ein schmaleres Scharnier mit engeren Lochabständen und Bohrungen mit Gewinde für die Schrauben.

Vergleich im Bild:

Wer jetzt so schlau ist und meint die Scharniere einfach so auszutauschen der irrt sich. Die Füchse haben nämlich auch den Bolzendurchmesser geändert. Für den Umbau der Scharniere mit unterschiedlichem Bolzendurchmesser gibt es eine kleine "Anleitung" im Netz. Google hilft da weiter.

Ich kann mit so einer Anleitung hier nicht dienen, da ich das sehr sehr große Glück habe, Türen mit unterschiedlichem Scharnier aber G L E I C H E M Bolzendurchmesser rumstehen zu haben. Die gab's nämlich auch wie ich erfahren hab im Modelljahr 75/76.

Ein Paar Bilder vom wirklich einfachen Umbau:

Bolzen von der Tür mit dem alten Scharnier austreiben

 Bolzen bei der Tür mit dem jüngernen Scharnier austreiben

Neues Scharnier an die ältere aber viel bessere Tür stecken und den Bolzen wieder eintreiben

Benötigtes Werkzeug ist auch nicht der Rede wert. Ein Durchschlag, ein Hammer, etwas Kriechöl und wenn's noch nicht klappt ein Gasbrenner um es etwas anzuwärmen. Fertig.

und was soll ich sagen:

Geil!!

 Später schau ich mir dann noch den Türfeststeller an, der muß auch noch eingepasst werden... später!

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Moin Ratte.
Ich wollt schon mal rauf kommen zum Fieber messen...
Bin gespannt wie es weiter geht.
Frank

Mitch hat gesagt…

Servus Frank, hoffe bei dir ist alles schön. Ich bin auch gespannt wie es weiter geht. V.a. bin ich gespannt ob die verrostete Drahtrolle im Schweißgerät noch geht... :-)

Viele Grüße in den Schnee.

Anonym hat gesagt…

Hallo,
guter Tipp mit den Türen. Hab aktuell das gleiche Problem, Türscharnier ist aber schon gewechselt. Mein Problem ist jetzt "nur" noch der Türfeststeller. Wie hast du das Problem gelöst? Den Feststeller vom späten T2b und T3 verwendet, oder den Ausschnitt in der Tür aufgefräst und auf den alten Feststeller angepasst? Wäre für eine Antwort (evtl. sogar mit Bildern) sehr dankbar! Viele Grüße, Florian (harry-eisenleber@web.de)

Mitch hat gesagt…

Hi Florian, leider kann ich dir in dem Fall keine Tipps geben. Ich weiß zwar dass die Feststeller nicht passen, habe mich aber damit überhaupt noch nicht beschäftigt. Um die Feststeller kümmere ich mich wenn die Karosse fertig geschweißt ist. Wenn du die beste Lösung gefunden hast, kannst du dich ja mal melden. Wurde mich freuen. Viele Grüße Micha